Koschumberg - Burgruine und Schloss

Home » Koschumberg - Burgruine und Schloss

Die Burg wird 1318 zum ersten Mal erwähnt. Nach einem Brand im Jahr 1573 wurde sie im Stil der Renaissance umgebaut. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde auf Koschumburg eine Schule der Böhmischen Brüdergemeinde... ganze Beschreibung

Die Burg wird 1318 zum ersten Mal erwähnt. Nach einem Brand im Jahr 1573 wurde sie im Stil der Renaissance umgebaut. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde auf Koschumburg eine Schule der Böhmischen Brüdergemeinde für junge protestantische Adlige gegründet. Hier weilte u.a. auch der später berühmte Kriegsherr Albrecht von Wallenstein. 1684 ging die Burg in den Besitz des Jesuitenkollegs von Königgrätz (Hradec Králové) über, das seinen Sitz neben der Wallfahrtskirche errichtete. Nach der Abschaffung des Jesuitenordens verwaltete der Kirchenfonds die Herrschaft. Im Jahr 1826 ging sie in den Besitz der Thurn und Taxis über. Heute gehört sie der Gemeinde Luž.
Telefon: +420 736 481 206, +420 736 481 205 E-mail: kosumberk@luze.cz Web: hradkosumberk.cz GPS: 49°53'1.95"N 16°2'5.5"E
357 m über dem Meer
Zurück zu den Informationen über das Objekt
Die nächsten Busshaltestellen
Der nächste Flughafen
  • Pardubice (26 km)
  • Brno Tuřany (94 km)
  • Mnichovo Hradiště (104 km)

Veranstaltungen im Objekt

Zukünftige Veranstaltungen

(Den myslivosti)
  • 25.09.21

Stattgefundene Veranstaltungen

2021

2020

2019

2018

2017

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007